Mit Frosch & Co unterwegs

Anmeldung

Zeitrahmen: 3 Schulstunden
Zielgruppe: Klassen 3 -4

Von der Entwicklung der Amphibien

Inhalte:

Es ist noch früh im Jahr. In den ersten wärmeren, feuchten Nächten sind sie unterwegs auf dem Weg zu ihren Laichgewässern: Frösche, Kröten und Molche. Auch an den Gewässern im Umweltzentrum findet man sie dann. Viele Kinder haben diese Tiere noch nie gesehen oder gehört. Wir zeigen sie ihnen in ihrem Lebensraum.

Doch auf ihrem Weg vom Winterquartier zum Laichgewässer und wenige Wochen später zum Sommerquartier drohen ihnen viele Gefahren, besonders auf den Straßen. Die Veranstaltung will Einsicht geben in den Lebensrhythmus der Amphibien und Verständnis wecken für besondere Schutzmaßnahmen, z.B. das Sperren von Straßen, das Anbringen von Krötenzäunen und die Arbeit der Naturschützer.

Doch auch das Spielerische kommt nicht zu kurz.

Im Erlebnisgarten werden alle Sinne in Aktion gebracht: die Füße erfühlen unterschiedliche Böden, die Ohren hören das Säuseln des Windes, die sich drehende Scheibe bringt das Gehirn durcheinander, im Klangbaum lassen die Töne den ganzen Körper vibrieren. Und dabei soll man sich auch noch auf den sehenden Partner verlassen.

Methodik:

Wir gehen den Wegen der Amphibien nach, beobachten sie in ihrem Lebensraum, hören ihre Rufe.

Beim Suchspiel wird die Klasse in Kleingruppen aufgeteilt. Die Dinge, die auf einer kleinen Karte aufgeschrieben sind, sollen auf dem Gelände gesucht, gefunden oder fantasievoll zusammengesetzt werden. Das schärft die Sinne, zwingt zum Hinschauen – auch auf die kleinen Dinge, die wir sonst so häufig übersehen.

 

Zeitrahmen:             ca. 3 Schulstunden

Zielgruppen:          Das Programm ist für SchülerInnen der Klassen 3 und 4 konzipiert.