Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0062aa0/lib/classes/forum_class.php on line 154

Vom Korn zum Brot

Selber mahlen - kneten - feuern - backen

Gesunde Lebensmittel für eine gesunde Umwelt

Inhalte/Methodik:

Wächst das Brot wohl an den Bäumen? Was sind Pflügen, Eggen, Säen, Ernten, Dreschen, Mahlen für seltsame Tätigkeiten?
Ausgehend von diesen Fragen wird ein grober Überblick über Getreideanbau und- ernte gegeben. Die SchülerInnen können keimende Weizenkörner probieren und Körner, Ähren, Strohhalme und Mehl betrachten und begreifen.
In Gruppen eingeteilt unternehmen sie nun den Versuch, aus Körnern mit Handmühlen Mehl zu mahlen. Das ist ein hartes Stück Arbeit und erfordert Teamgeist. Nach Rezept stellen sie dann einen Vollkorn-Hefeteig her. Während der Teig an einem warmen Ort geht, ist Zeit für eine Frühstückspause und die Einführung in das Stationenspiel.
An elf Stationen erfahren die SchülerInnen, was es rund um das Korn Kurioses zu erkunden gibt. Dabei führen sie Versuche durch, schauen durchs Binokular, schulen ihre Sinne oder lösen Rätsel.

Handbetriebene Kornmühle

Am Ende steht das gemeinsame Mahl der selbst gefertigten Vollkornbrötchen aus dem Feldbackofen. Dazu reicht eine Gruppe Kräuterquark mit (Wild-)Kräutern und Gewürzen aus dem Umweltzentrum.
Die Kinder erwerben und erproben so einfaches handwerkliches Können. Durch die exemplarische Darstellung alter Handwerke kann ein neuer Bezug zu den Rohstoffen und Produkten, die wir täglich ge- und verbrauchen, hergestellt werden.

Zeitrahmen: ca. 3 Schulstunden
Zielgruppen: Das Programm ist für SchülerInnen ab der 4. Klassen konzipiert.
Kostenbeitrag: für Körner, Quark, Hefe und ggf. Kräuter ca. 10¬ pro Klasse